Verkehr und Infrastruktur

Verkehr und Infrastruktur

Autonomes Fahren: Heute Richtung Zukunft lenken
Verkehr und Infrastruktur

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen die Mobilitätsangebote im Lande so weiterentwickeln, dass alle Menschen bequem, umweltfreundlich und sicher ans Ziel kommen. Mobilität bedeutet zugleich Lebensqualität. Sie ist mit unserem Alltags- und Arbeitsleben untrennbar verbunden.

50-50

Verkehrsvermeidung und Verkehrsverlagerung

Verkehrspolitik muss die Mobilität der Menschen sichern. Verkehrspolitik muss jedoch auch Rahmenbedingungen setzen, damit Lärm, Staus, Schäden an Gebäuden sowie Unfälle die Lebensqualität der Menschen nicht herabsetzen. Deshalb setzt sich die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für Verkehrsvermeidung durch kurze Wege, Verkehrsverlagerung auf Bahn, Bus, Rad und Fuß und effizientere Antriebssysteme ein.

Schon der Vergleich der Städte Sachsen-Anhalts zeigt, dass im Verkehr viele Veränderungen möglich sind. So hat Halle (Saale) mit 38 Prozent einen wesentlich geringeren Auto-Anteil am Verkehr als Magdeburg und Dessau mit 50 Prozent.

Großprojekte hinterfragen

Um künftigen Generationen keine unbezahlbare Hypothek zu hinterlassen, muss der Unterhalt von Straßen und anderen Versorgungsleitungen künftig wieder bezahlbar werden. Konkret hinterfragen wir einige teure Großprojekte im Land, wie die Autobahnverlängerung an der A 14 und der A 143 und den Elbe-Saale-Kanal. Ausbauen wollen wir die Informationsinfrastruktur. Datenautobahnen braucht das Land!

Wichtige Dokumente / Downloads

Pressemitteilungen

Minister Webel muss Stellung nehmen
05.11.2019
Laut einem Artikel der Mitteldeutschen Zeitung wurde ein Referatsleiter nach der Veröffentlichung einer Studie zur Notwendigkeit von Zuwanderung in Sachsen-Anhalt versetzt. „Sollten sich die Aussagen bestätigen, wäre das unfassbar und einer… 
Themengebiete:
Straßenausbaubeiträge: Arbeitsgruppe sollte wieder tagen
01.11.2019
Olaf Meister, finanzpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen begrüßt die aktuellen positiven Signale aus der CDU-Fraktion zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. „Wir schlagen vor, dass die Arbeitsgruppe der Koalition… 
Themengebiete:
Straßenausbaubeiträge auch in Sachsen-Anhalt abschaffen
12.09.2019
Mit dem heutigen Landtagsbeschluss schafft nun auch Thüringen die Straßenausbaubeiträge ab. In Sachsen-Anhalt ist weiterhin ein Erhebungszwang im Gesetz verankert. Versuche, dies zu ändern, scheiterten bisher an der CDU. „Die CDU in… 
Themengebiete:
Modernes Mobilitätskonzept dringend notwendig
20.08.2019
Das Papier, das Verkehrsminister Thomas Webel heute vorgelegt hat, ist konzeptlos, kritisiert die Sprecherin für Mobilität der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Cornelia Lüddemann. „Nur den Straßenausbau bei einem Strategiepapier im Blick… 
Themengebiete:
Azubi-Ticket größer denken
12.08.2019
Derzeit wird über die Einführung eines Azubi-Tickets diskutiert. Für Cornelia Lüddemann, Sprecherin für Mobilität der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen ist eine gute Mobilitätspolitik für das Flächenland Sachsen-Anhalt essentiell. „Wir… 
Themengebiete:
Mobilitätswende mit Lastenrädern voranbringen
20.06.2019
Der Landtag hat auf Bestreben der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen beschlossen, Geld für ein Förderprogramm für Lastenräder im kommenden Haushalt einzustellen.  
Themengebiete:

Ihre Abgeordnete

Cornelia Lüddemann
Cornelia Lüddemann
Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Mobilität, Soziales und Gleichstellung, Ländlicher Raum

0391 560 4004
Themengebiete:

Fachreferent

Dr. Jan Heider
Dr. Jan Heider
Dr. Jan Heider
Referent für Soziales, Arbeit, Integration, Mobilität, Landesentwicklung und Bau

0391 560 4016

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.