50-50
Ländliche Regionen

Ländliche Regionen

Für mehr Informationen zum Thema "Glyphosat runter vom Acker." bitte auf das Bild klicken.

Ihre Abgeordnete

Fachreferent

Dr. Jan Heider
Dr. Jan Heider
Dr. Jan Heider
Referent für Soziales, Arbeit, Integration, Mobilität, Landesentwicklung und Bau

0391 560 4016

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Der ländliche Raum steht vor großen strukturellen Herausforderungen. Schulen schließen. Arztpraxen machen zu. Es gibt weniger Arbeitsplätze und weniger Fachkräfte. Junge Leute wandern in die Städte ab.

Regionales Wirtschaften

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzen dem ein Konzept des Regionalen Wirtschaftens entgegen. So soll der ländliche Raum wieder attraktiver werden. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen die lokal vorhandenen Ressourcen nutzen und die Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft, das Handwerk und die Unternehmen verbessern. Regionales Wirtschaften führt vor allem zu einer höheren regionalen Wertschöpfung, einer besseren Transparenz für die Verbraucherinnen und Verbraucher und damit zu mehr Handlungsspielraum im ländlichen Raum.

Natürliche Ressourcen

In der Landwirtschaft sollen die natürlichen Ressourcen geschont werden. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN möchten keine Intensivtierhaltung und keine Gentechnik auf dem Acker.  Ziel ist es, eine ökologische Landbewirtschaftung ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und künstlichem Dünger zu etablieren. Die so erzeugten hochwertigen Naturprodukte und Nahrungsmittel sollen regional verarbeitet werden. So entstehen neue Arbeitsplätze auf dem Land.

Den ländlichen Raum gezielt stärken

Auch der naturverträgliche Tourismus kann weiter entwickelt werden. Dabei sind die Bekanntheit der geschichtlichen Orte sowie der geschichtliche und geistige Reichtum des Landes Sachsen-Anhalt herauszustellen. Die ländlichen Versorgungsstrukturen im Bereich Bildung, Gesundheit, Verkehr und Einzelhandel sind gezielt zu steuern und zu verbessern. Wir unterstützen die Einführung von Regionalsiegeln, die regionale Vermarktung und auch Dorfladeninitiativen.

Unsere Positionen als PDF

Pressemitteilungen

Morsleben: Geld wird direkt und vor Ort wirken
23.06.2020
Der Landtag hat heute die Gründung der staatlichen Stiftung „Zukunftsfonds Morsleben“ beschlossen. Damit soll Geld vom Bund fließen, um die strukturellen Nachteile des Standortes durch die Nutzung bis 1998 als unterirdische Atommüllkippe… 
Themengebiete:
Landarztgesetz: Guter Anfang, um ländliche Räume zu stärken
04.04.2019
Der Landtag hat heute über die Einführung einer Quote für Landärztinnen Landärzte beraten. Damit sollen die ländlichen Räume in Sachsen-Anhalt gestärkt und die medizinische Versorgung vor Ort gesichert werden. „Ich begrüße den Ansatz des… 
Themengebiete:
Sofortmaßnahmen Strukturwandel: Wir brauchen eine klare Linie
01.04.2019
Das Kabinett wird über die Liste für Sofortmaßnahmen für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier beraten. Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen kritisiert die bisherige Vorgehensweise der Staatskanzlei. „Im Gegensatz zu anderen… 
Themengebiete:
Strukturwandel: Mut für Sachsen-Anhalt
22.11.2018
In der heutigen Landtagssitzung wurde anlässlich der Regierungserklärung von Ministerpräsident Reiner Haseloff über den Strukturwandel in Sachsen-Anhalt debattiert. „Sachsen-Anhalt ist aus Mut geboren. Und auch heute brauchen wir wieder Mut… 
Themengebiete:
Alleen: Ökologische und kulturelle Schätze schützen
30.10.2018
Alleen und Baumreihen sind ökologische Schätze und Teil der kulturellen Identität Sachsen-Anhalts. Mit etwa 650 Kilometern prägen diese das Landschaftsbild entlang von Bundes- und Landesstraßen. Sachsen-Anhalt hat neben Brandenburg und… 
Themengebiete:
Schierke: Nachhaltigkeit als Zukunftsperspektive
17.06.2018
In welche Richtung kann sich der Tourismus in Schierke entwickeln? Diese Frage ging die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen mit ihrer Veranstaltung „Zukunft Schierke: Wohin geht die Reise?“ vor Ort am 15.06.2018 nach.  
Themengebiete: