18.05.2022

Schulgeldfreiheit wirkt gegen Fachkräftemangel

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert eine generelle Schulgeldfreiheit in der Ausbildung.

„Für viele Berufe in den Bereichen Pflege und Soziales findet die Ausbildung vollschulisch statt. Die Auszubildenden kriegen kein Gehalt und müssen dazu oft Schuldgeld zahlen, weil die Ausbildung überwiegend in freien Schulen angeboten wird. Deshalb ist es eine gute Nachricht, dass die Koalition die Schuldgeldfreiheit für angehende Erzieherinnen und Erzieher weiterführen will, auch wenn dies recht spät kommt“, sagt Susan Sziborra-Seidlitz, Sprecherin für Bildung der grünen Landtagsfraktion. 

„Wir brauchen eine Lösung, die unabhängig von Entscheidungen des Bundes umsetzbar ist. Darüber werden wir in den Ausschüssen diskutieren müssen. Unentgeltliche Ausbildung erleichtert den Zugang dazu und bekämpft damit wirksam den Fachkräftemangel. Deshalb muss auch eine generelle Schulgeldfreiheit für Ausbildungsberufe in den Blick genommen werden.“

Yves Rackwitz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit