08.03.2023

Ein-Fach-Lehramt für das Fach Kunst einführen

Wir drängen darauf, dass das Ein-Fach-Lehramt mindestens für das Fach Kunst ermöglicht wird. 

Ein-Fach-Lehrkräfte sind angehende Lehrer*innen, die mit nur einem Fach ihr Studium erfolgreich abschließen können. In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft wurde zu dem Antrag der grünen Landtagsfraktion eine Anhörung durchgeführt. „Der Vorschlag wurde heute von den angehörten Experten*innen begrüßt. Sie haben bestätigt, dass die Einführung des Ein-Fach-Lehramts als Maßnahme gegen den Lehrkräftemangel funktioniert. Wir fordern die Landesregierung auf, dass Ein-Fach-Lehramt in dem Fach Kunst zu ermöglichen. Außerdem sollte gleichzeitig geprüft werden, je nach Bedarf dies auch in weiteren Fächer wie Musik und Sport einzuführen“ sagt Olaf Meister, hochschulpolitischer Sprecher des grünen Landtagsfraktion.

„Mit der Burg Giebichenstein haben wir eine Kunsthochschule hierzulande, die praktisch sofort mit der Ausbildung von Ein-Fach-Lehrer*innen parallel zum Zwei-Fach-Studium starten kann. Ein-Fach-Lehrer*innen für Kunst aber auch Musik und Sport können maßgeblich den Schulalltag zum Positiven verändern. Denn sie können außerhalb des Unterrichts ihre Expertise beispielsweise bei Arbeitsgemeinschaften fließen lassen. Das ist wichtig, insbesondere weil das Ganztagschulangebot ausgebaut werden muss.“

Neben der Fachanhörung wurde heute im Ausschuss auch der Antrag der grünen Landtagsfraktion behandelt, um die Lehrkräfteausbildung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu erweitern. „Es ist positiv, dass die Koalitionsfraktionen uns zustimmen, dass alle Potenziale der Lehramtsausbildung genutzt werden müssen. Mit der Erweiterung der Kombinationsmöglichkeiten von Fächern an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg kann die Lehrkräfteausbildung im gesamten Bundesland gestärkt werden“, betont Meister.

Yves Rackwitz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit