Mülldeponie Roitzsch: Einlagerung muss sofort gestoppt werden

04.11.2021
© Kyryl Gorlov / istock.com

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen sieht durch das neue Gutachten in Roitzsch eine neue Grundlage für das Verfahren und fordert einen sofortigen Stopp der Einlagerung von Müll. „Mit dem neuen Gutachten gibt es eine neue Sachgrundlage. Daher muss das festgestellte Gefährdungspotential unverzüglich von den zuständigen Stellen geprüft werden. Solange die beschriebene Gefährdung nicht ausgeschlossen ist, muss sofort ein Einlagerungsstopp verfügt werden“, fordert Wolfgang Aldag, umweltpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion.

„Das Gutachten muss bei allen weiteren Genehmigungsprozessen durch den Landkreis und das Landesverwaltungsamt berücksichtigt werden. Es zeigt sich erneut, wie viele Probleme durch Deponien entstehen. Umso wichtiger ist es, dass die neue Landesregierung bei der Neuaufstellung des Abfallwirtschaftsplans keinen neuen Deponiebedarf ausweist. Dieser würde Müllimporte nach Sachsen-Anhalt zulasten der Bevölkerung befördern.“

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit und politische Kommunikation
0391 560 4008