Sommersemester 2020 gilt nun als Nullsemester

15.12.2020

Der Landtag hat heute beschlossen, dass das Sommersemester 2020 als Nullsemester gelten wird. „Mit der Verlängerung der Regelstudienzeit um ein Semester wird sichergestellt, dass die Studierenden keine Nachteile bei der Bezugsdauer des BAföG haben. Sie haben ein Semester mehr, um ihre Studieninhalte und Prüfungsleistungen zu erbringen. Studierende bekommen damit Planungssicherheit und können finanziell aufatmen“, sagt Olaf Meister, hochschulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

„Gerade in Krisenzeiten sind für uns Chancengleichheit und Verlässlichkeit in der Bildung und im Hochschulwesen zentrale Anliegen. Und die sollten wir unter allen Umständen verteidigen. Die Änderung des Hochschulgesetzes erlaubt den Hochschulen auf kommende Krisensituationen, die pandemiebedingt oder aus anderen Gründen entstehen, flexibel reagieren zu können. Damit in Zukunft die Studierenden nicht mehr so lange im Unklaren gelassen werden müssen.“

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit und politische Kommunikation
0391 560 4008