Bußgeld für Maskenverweigerer einführen

11.09.2020

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen spricht sich weiterhin dafür aus, ein Bußgeld für Maskenverweigerer einzuführen. „Wir halten ein Bußgeld für Maskenverweigerer für angebracht. Wer andere gefährdet, sollte das auch im Geldbeutel spüren. Die vernünftigen Maskenträgerinnen und Maskenträger sollten sich nicht als die Dummen fühlen, wenn ein paar Wenige gezielt Regeln unterlaufen und dafür nicht spürbar zur Rechenschaft gezogen werden können“, sagt Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der grünen Landtagsfraktion.

Die demokratischen Fraktionen des Landtags haben in großer Einigkeit den durchschaubaren Versuch der AfD abgeschmettert, die Mund-Nasen-Bedeckung zum Symbol vermeintlicher Unterdrückung zu stilisieren und Fakenews über den Infektionsschutz zu verbreiten. „Masken schützen, das ist weltweiter Konsens. Die Akzeptanz der Maskenpflicht ist hoch und die übergroße Mehrheit hält sich an die Vorgaben. Ich glaube, die meisten fühlen sich nicht gegängelt, sondern sehen die Notwendigkeit schlicht ein.  Daher halten wir die Maskenpflicht lediglich als Empfehlung zu fassen für absurd.“

 

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit und politische Kommunikation
0391 560 4008