Null-Semester hilft Studierenden in der Corona-Krise

25.08.2020

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen begrüßt, dass die Regelstudienzeit um ein Semester verlängert wird. „Die Corona-Krise stellt auch die Studierenden im Land vor große Herausforderungen. Das Land Sachsen-Anhalt ist in der Pflicht, sie bei der Bewältigung zu unterstützen. Mit der Verlängerung der Regelstudienzeit um ein Semester wird sichergestellt, dass die Studierenden keine Nachteile bei der Bezugsdauer des BAföG haben. Sie haben ein Semester mehr, um ihre Studieninhalte und Prüfungsleistungen zu erbringen“, freut sich Olaf Meister, hochschulpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion.

„Frühzeitig haben wir auf den Bedarf eines Null-Semesters hingewiesen. Es wäre wünschenswert gewesen, wenn diese Entscheidung früher gefallen wäre. Weiterhin bleibt die Aufgabe aus den Erfahrungen des Corona-Semesters hinsichtlich Digitaler Lehre die richtigen Schlüsse zu ziehen. Das Digitale Studium braucht Investitionen in Ausstattung und Anwendungskompetenz.“

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit und politische Kommunikation
0391 560 4008