Volksbegehren gegen Lehrermangel: Gemeinsam gute Lösung finden

07.01.2020

Foto: Wavebreakmedia/iStock.com

 

Morgen startet die Unterschriftensammlung zum Volksbegehren „Den Mangel beenden! – Unseren Kindern Zukunft geben!“. „Der Vorstoß der Volksinitiative bringt frischen Wind in unsere bildungspolitische Landschaft und führt uns noch einmal vor Augen, wie drängend die Herausforderungen sind, aber auch, wie viele Akteure nach Lösungen suchen. Wichtig ist es nun sowohl mit den Vertreterinnen und Vertretern des Volksbegehrens als auch mit den Koalitionspartnern ins Gespräch zu kommen. Einige Ansätze zur personellen Stärkung der Schulen haben wir als Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bereits erarbeitet. Für uns ist klar: Nur gemeinsam werden wir es schaffen, tatsächlich Verbesserungen für unsere Schülerinnen und Schüler auf den Weg zu bringen“, erklärt Wolfgang Aldag, bildungspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Aldag lobt das Engagement der Vertreterinnen und Vertreter des Volksbegehrens ausdrücklich: „Es zeigt, dass gute Bildungschancen bei den Menschen in Sachsen-Anhalt einen hohen Stellenwert haben. Diese hängen insbesondere von einem bedarfsgerechten Personalschlüssel an Lehrkräften, Schulsozialarbeiterinnen und pädagogischen Mitarbeitern ab.“

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit und politische Kommunikation
0391 560 4008