Grundlage für die Digitalisierung der Verwaltung geschafft

19.06.2019
© Gerd Altmann / pixabay.com


Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat heute das Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung des Landes Sachsen-Anhalt (E-Government-Gesetz Sachsen-Anhalt) verabschiedet. „Sachsen-Anhalt muss sich strecken, um bei der Digitalisierung endlich an die Spitze zu kommen. Mit dem E-Government-Gesetz schaffen wir die Grundlage für die Digitalisierung unserer Verwaltungen. Damit macht Sachsen-Anhalt einen wichtigen Schritt hin zur Modernisierung der öffentlichen Verwaltung im digitalen Zeitalter“, sagt Sebastian Striegel, Sprecher für digitales Leben der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

„In Zukunft werden die Bürgerinnen und Bürger von Sachsen-Anhalt sich viele Behördengänge sparen können und Behördenangelegenheiten bequem von Hause aus erledigen. Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Nun gilt es, die rechtlichen Grundlagen zu nutzen, diese mit den bundesgesetzlichen Regelungen zu verzahnen und zwischen Bund, Land und Kommunen die Schaffung einheitlicher E-Government-Strukturen voranzutreiben“, so Striegel.

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit und politische Kommunikation
0391 560 4008