Hochwasser- und Naturschutz gehen Hand in Hand

17.08.2017

 In diesem Sommer jährte sich zum 15. Mal ein Jahrhundertereignis, dass sich schon nach erschreckend kurzer Zeit 2013 wiederholte. Auch in diesem Jahr waren einige Regionen in Sachsen-Anhalt von Starkregen und Hochwasser betroffen. Dies zeigt, dass sich Hochwasserschutz immer stärker auf extreme Witterungsschwankungen und starke klimatische Wetteränderungen einrichten muss. Dabei muss er aber den Natur- und Artenschutz berücksichtigen, um effektiv und nachhaltig zu sein. Mit einer aktuellen Debatte will die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen dieses Thema in den Landtag einbringen.

 

„Die Rückverlegung des Hochwasserschutzdeiches im Lödderitzer Forst zeigt, wie ein solches Projekt unter Zusammenarbeit aller Beteiligten erfolgreich laufen kann. Mit dieser aktuellen Debatte wollen wir auf die Notwendigkeit solcher Projekte in Sachsen-Anhalt aufmerksam machen“, sagt Fraktionsvorsitzende Cornelia Lüddemann. Die nächste Plenarsitzung des Landtags von Sachsen-Anhalt findet am 24. und 25. August statt.