Wirtschaft und Arbeit

Wirtschaft und Arbeit
50-50

Wirtschaft und Umwelt gehören zusammen. Durch die von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN angeschobene ökologische Wirtschaftspolitik sind in Sachsen-Anhalt bereits Tausende neuer Arbeitsplätze entstanden. Bei erneuerbaren Energien hat das Erneuerbare-Energien-Gesetz einen weltweit beachteten Boom ausgelöst, von dem besonders sachsen-anhaltische Unternehmen profitieren. Darüber hinaus haben sich im Land Firmen in hochproduktiven Branchen wie Chemie- und Pharmaindustrie sowie Maschinenbau entwickelt.

Anziehungskraft des Landes erhöhen

Neben der Förderung der industriellen Basis verbessern Arbeitsplätze in den Dienstleistungsbereichen Handwerk, Gesundheit, Pflege, Tourismus und Bildung die Lebensqualität der Menschen in Sachsen-Anhalt und sorgen für eine erhöhte Anziehungskraft des Landes. Der Dienstleistungsbereich ist nur schwer ins Ausland zu verlagern. Deshalb setzen sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN dafür ein, Arbeitsplätze in diesen Sektoren gezielt zu unterstützen.

Leitbild der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist die gerechte Teilhabe an Arbeit. Sie ist Grundvoraussetzung für ein funktionsfähiges Gemeinwesen. Grüne Arbeitsmarktpolitik schafft Rahmenbedingungen, die die Vereinbarkeit von Erwerbs-, Familien- und ehrenamtlicher Arbeit ermöglichen.

Modelle der Arbeitszeitumverteilung

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßen daher alle sinnvollen Modelle der Arbeitszeit-umverteilung. So werden zum einen speziell Neueinstellungen junger Leute ermöglicht. Zum anderen muss die Flexibilisierung der Arbeitswelt generell auch eine höhere Zeitsouveränität der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beinhalten.

Gewinnung von Fachkräften

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßen daher alle sinnvollen Modelle der Arbeitszeit-umverteilung. So werden zum einen speziell Neueinstellungen junger Leute ermöglicht. Zum anderen muss die Flexibilisierung der Arbeitswelt generell auch eine höhere Zeitsouveränität der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beinhalten.

Gewinnung von Fachkräften

Aktuell muss Arbeitsmarktpolitik auf zwei Trends antworten:

1) Es steigt der Fachkräftebedarf.

2) Diese Trendwende erreicht nicht alle.

Fachkräftemangel und Langzeitarbeitslosigkeit sind die Herausforderungen in Sachsen-Anhalt.

Wichtige Dokumente

Pressemitteilungen

„BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sagt Teilnahme ab“
03.07.2014
Statement des wirtschaftspolitischen Sprechers der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Olaf Meister, zur Reise des Wirtschaftsausschuss nach Samara (Russland): 
Themengebiete:
Gute Arbeitsplätze und Erneuerbare Energien gehören zusammen
30.04.2014
Sebastian Striegel war heute in Magdeburg vor Ort und verteilte zusammen mit Mitgliedern der IG Metall Flugblätter mit dem Aufruf zur Betriebsversammlung. GRÜNE Fraktionsvorsitzende Claudia Dalbert beglückwünscht Unternehmensführung und… 
Themengebiete:
Entwurf rechtswidrig – Nachbesserung dringend notwendig
13.03.2014
In der Anhörung zum Landesgaststättengesetz gab es deutliche Kritik am von der Landesregierung vorgelegten Gesetzentwurf. Der erstmalig im Rahmen der Anhörung gehörte Landesdatenschutzbeauftragte Harald Bose bezeichnete den Entwurf sogar als… 
Themengebiete:
„Mangelnde Sensibilität im Umgang mit Korruptionsverdacht“
07.03.2014
MADGEBURG – Im 13. Parlamentarischer Untersuchungsausschuss („Dessauer Fördermittelaffäre“) wurden heute zur mangelhaften Reaktion der Landesregierung auf den Verdacht, dass ein Mitarbeiter des ehemaligen Wirtschafts- und Arbeitsministeriums… 
Themengebiete:
„In Sachen Tourismus gibt es noch viel zu tun“
04.03.2014
Statements des wirtschaftspolitischen Sprechers der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Olaf Meister, zu den aktuellen Zahlen der Tourismusbilanz 2013, die am Dienstag vom Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft vorgestellt wurden: 
Themengebiete:
„Es geht um die Rettung eines Berufsstandes“
27.02.2014
„Die enorm steigenden Beiträge der Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen sind seit Jahren ein riesiges Problem. Die Beiträge sind von 1998 bis heute von knapp 400 Euro auf über 5000 Euro gestiegen. Die Arbeit von Hebammen ist jedoch zu… 
Themengebiete:

Ihr Abgeordneter

Olaf Meister
Olaf Meister
Sprecher für Wirtschaft, Finanzen, Kommunales, Wissenschaft sowie Tourismus

0391 560 4017
Themengebiete:

Fachreferent

Wolfram Gebauer
Wolfram Gebauer
Wolfram Gebauer
Referent für Haushalt und Finanzen; Wirtschaft und Digitalisierung; Europa, Bund und Medien
0391 560 4017

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.