Fake News der KlimaSCHMUTZlobby und wie man sie widerlegt

Informationen zur Online-Veranstaltung

20. April 2022, 17 bis 18:00 Uhr
Stream auf YouTube und Facebook
Fragen können per Chat an die Teilnehmer*innen gestellt werden.

Lobbygruppen für fossile Energie wollen verhindern, dass Deutschland 100 Prozent Erneuerbaren Energien im Stromsektor erreicht. Um den Ausbau der erneuerbaren Energien zu bremsen, haben sie in den vergangenen Jahrzehnten gezielt Falschinformationen gestreut. Viele Menschen fällt es schwer, diese von den Fakten zu unterscheiden.

Mit dem Livestream „Fake News der KlimaSCHMUTZlobby und wie man sie widerlegt“ wollen wir den Weg zeigen, wie Falschinformationen entlarvt werden können und mit welchen Fakten sie widerlegt werden können. Mit dabei ist der Wissenschaftler Stefan Holzheu, der Fake News entlarvt. Mit ihm wird Wolfgang Aldag, Sprecher für Klima der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen unter anderem diese Fragen nachgehen:  Was hat es mit Infraschall auf sich? Welchen Einfluss hat die Windenergie auf den Rotmilan? Wie ist der Einfluss der Erneuerbaren Energien auf die Energiepreise?

Weitere Fragen können während der Veranstaltung über die Kommentarfunktion und den Chat gestellt werden. Im Vorfeld kannst du auch gerne Fragen per E-Mail unter emanuel.fischer
(at)gruene-fraktion-lsa.de
einreichen.

Ihr Abgeordneter

Wolfgang Aldag
Wolfgang Aldag
Sprecher für Energie, Klima-, Natur- und Umweltschutz sowie Kultur

0391 560 4023
Themengebiete: