Stadt, Land, Schluss? Die Zukunft der Bildung auf dem Land

Gute Bildung ist das A und O in unserer Wissensgesellschaft. Dafür braucht es zum Start des Bildungsweges Schulen im Lebensumfeld und kurze Wege für die Schülerinnen und Schüler. Eine Grundschule mit einer soliden Qualität ist für viele Familien zentral bei der Wohnortwahl und trägt zur individuellen Lebensqualität bei. Was passiert aber, wenn die Schulen auf dem Land nach und nach schließen und es junge Lehrkräfte vor allen Dingen in die Städte zieht?

Uns als Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist es wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler gute Bildungsbedingungen und gerechte Chancen vorfinden, um ihre Zukunft selbstbewusst in die Hand nehmen zu können. Aber wie gelingt uns das hier bei uns in Sachsen-Anhalt auf dem Land? Darüber wollen wir mit Prof. Dr. Gabriela B. Christmann vom Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) in Berlin diskutieren.

Für uns ist klar: Ländliche Regionen sind das Herz von Sachsen-Anhalt. Mit unserem Kongress „#LANDleben – Dorf’s ein bisschen mehr sein?“ wollen wir erörtern, wie es dem Patienten, den ländlichen Regionen in Sachsen-Anhalt, geht. Wie wirkt sich der demographische Wandel auf die Dörfer aus? Was bedeutet das für die Infrastruktur vor Ort? Darüber hinaus wollen wir in vier weiteren thematischen Workshops mit Ihnen diskutieren, welche Mittel der Revitalisierung wir brauchen, damit das Herz von Sachsen-Anhalt in einem gesunden Rhythmus schlagen kann.

Da wir keine Ferndiagnosen stellen möchten, werden unsere Abgeordneten zwischen März und Mai verstärkt vor Ort sein. Anschließend legen wir einen ersten Konzeptvorschlag vor, um die ländlichen Regionen nachhaltig zu stärken. Dieser wird online einsehbar sein und alle Bürgerinnen und Bürger erhalten die Möglichkeit, digital ihre Ideen einzubringen.

Wir freuen uns, Sie beim Auftakt von „#LANDleben – Dorf’s ein bisschen mehr sein“ begrüßen zu können.

 

Informationen zu Panel V: Stadt, Land, Schluss? Die Zukunft der Bildung auf dem Land
Zeit: 13:00 - 15:00 Uhr
Ort: Landtag, Raum N.N.
Moderiert wird das Panel von Wolfgang Aldag.

Zur besseren Planung wird um Anmeldung bis zum 24.02.2020 mit Angabe ihres gewünschten Panels an landleben
(at)gruene-fraktion-lsa.de
gebeten.

 

Ihre Abgeordneten

Wolfgang Aldag
Wolfgang Aldag
Sprecher für Klima-, Natur- und Umweltschutz, Bildung sowie Kultur

0391 560 4023
Themengebiete: