Klausur der Fraktion: Anschluss an die Zukunft für Sachsen-Anhalt


Die Digitalisierung aktiv gestalten: Das ist das Ziel der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. „Die Digitalisierung findet statt, es ist keine politische Entscheidung. Wir müssen sie aber gestalten, und zwar so schnell wie möglich“, sagt Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Grünen Landtagsfraktion.

„Alle Lebensbereiche sind von der Digitalisierung betroffen: die Schulen, der Verkehr oder die Medizin. Und damit ist für uns klar: Zugang zu schnellem Internet ist Daseinsvorsorge, genauso wie Zugang zu Verkehrsinfrastruktur oder Strom. Deshalb brauchen wir eine Strategie, die Ziele für die digitale Infrastruktur vorgibt. Das bisherige Ziel, das auf die Geschwindigkeit der Leitungen abzielt, ist angesichts der schnellen Entwicklungen in diesem Bereich obsolet. Wir wollen, dass Glasfaser und vor allem Leerröhre verlegt werden, um auf zukünftigen Innovationen schnell reagieren zu können“, fordert Lüddemann.

Bei der Klausur der Fraktion in Stendal wurden in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten einige Schwerpunkte festgelegt. Diese werden von den jeweils zuständigen Abgeordneten in den kommenden Monaten vertieft. „Im Herbst werden wir unsere Vision für ein erfolgreichen Anschluss für die Zukunft in einem Positionspapier veröffentlichen“, erklärt Lüddemann.

Themen werden unter anderem sein:

  • Breitband-Ausbau
  • E-Ticket: Eine App für alle Mobilitätsangebote
  • Mitteldeutsches Revier als Modellregion für vernetzte Mobilitätsangebote
  • Digitale Verwaltung (E-Government Gesetz)
  • Energiemanagement in Landesliegenschaften
  • Digitalisierung in der Pflege
  • Ausbau von Geoinformationssysteme